100 chefs-d’oeuvre du Städel Museum

2 disponibili

2 disponibili

COD: 9783865685568 Categorie: ,
Peso 1,50 kg
ISBN

Editore

Autore

Data di pubblicazione

Lausanne, Fondation de l’Hermitage, 2010. Cm. 27×22, pp. 259, tavv. e ill. a col. e in nero n. t., br.

Catalogo della mostra tenutasi a Losanna nel 2010.

2 disponibili

Descrizione

Die wichtigsten Werke des 19. Jahrhunderts und der klassischen Moderne aus dem Bestand des Städel Museums sind im vorliegenden Ausstellungsband zusammengefasst. Anlass ist eine Wanderausstellung, die einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Kunst dieser Zeit bietet. Das Spektrum der Arbeiten des 19. Jahrhunderts reicht von Johann Heinrich Wilhelm Tischbeins “Goethe in der Campagna” über Jean-Baptiste-Camille Corots und Gustave Courbets Landschaftsdarstellungen bis hin zu dem in seiner Qualität außergewöhnlichen Ensemble impressionistischer und symbolistischer Gemälde von Vertretern wie Edgar Degas, Edouard Manet, Claude Monet und Auguste Renoir sowie Gustave Moreau, Franz von Stuck und Odilon Redon. Zu den Höhepunkten im 20. Jahrhundert zählen Franz Marcs “Liegender Hund im Schnee”, Pablo Picassos “Fernande Olivier” sowie die expressionistischen Gemälde der Brücke-Künstler. Eindrucksvoll vertreten sind außerdem die Künstlergruppe des Blaue Reiters oder das Bauhaus mit Lyonel Feininger und mehrere Werke von Paul Klee. Den Abschluss bildet ein Konvolut von Arbeiten Max Beckmanns. S’ouvrant avec l’illustre portrait du poète Goethe peint par Tischbein en 1787, véritable icône de la peinture romantique allemande, l’accrochage célèbre ensuite l’art français du XIXe siècle, des paysages réalistes de Corot et Courbet aux portraits impressionnistes de Renoir, vibrants de lumière, jusqu’aux Musiciens à l’orchestre de Degas, à la mise en scène audacieuse. Parmi les temps forts de l’exposition figure le symbolisme, avec des artistes à l’imaginaire singulier, teinté de mysticisme (Böcklin, Ensor, Moreau, Munch, Redon), auxquels fait écho un ensemble de toiles intimistes des peintres Nabis (Bonnard, Vallotton, Vuillard)

Torna in cima